mitnehmen und mitbringen

Die beiden Verben MITNEHMEN und MITBRINGEN sind für viele meiner Schüler zwei ganz besondere ‚Freunde‘, die sie oft verwechseln. Deshalb informiere ich euch in diesem Beitrag über diese beiden Verben.

Was ist der Unterschied zwischen MITNEHMEN und MITBRINGEN?

Am Anfang schauen wir uns nur die Verben NEHMEN und BRINGEN an.

Das unregelmäßige Verb NEHMEN

NEHMEN ist ein unregelmäßiges Verb, das seinen Stamm im Präsens ändert.

Das Verb NEHMEN ändert auch seinen Stamm im Präteritum und im Partizip II. Das Perfekt des Verbs wird mit dem Hilfsverb HABEN gebildet.

Das Verb NEHMEN bedeutet, dass eine Person eine Sache / eine andere Person greift oder auswählt und (für eine bestimmte Zeit) festhält, behält oder besitzt, wie in diesen Beispielen …

Monika nimmt einen Kugelschreiber.

Nimmst du einen Kaffee und ein Stück Kuchen?

 

Das gemischte Verb BRINGEN

Das Verb BRINGEN ist ein gemischtes Verb. Gemischte Verben sind Verben, die zum Teil regelmäßig und zum Teil unregelmäßig sind.

Bei dem Verb BRINGEN haben wir im Präsens keine Änderung seines Stammes. Also ist es im Präsens regelmäßig,

Aber im Präterium und im Partizip II hat es einen anderen Verbstamm. Es wird im Perfekt mit dem Hilfsverb HABEN gebildet. Jedoch steht am Ende des Partizips II ein -t, weil es ein gemischtes Verb ist.

Wir verwenden das Verb BRINGEN, wenn wir sagen möchten, dass wir eine Sache oder eine Person nehmen und dann diese Sache/Person an einen anderen Ort transportieren, wie in diesen Beispielen …

Martina bringt ihren Sohn in den Kindergarten.

Stefan bringt seiner Mutter einen Hammer.

 

Warum brauchen wir das Präfix „mit“?

Wenn die Verben BRINGEN und NEHMEN mit dem Präfix „mit“ stehen, sind sie trennbare Verben, wie in diesen Beispielen …

Ich bringe einen Kasten Bier zur Party mit?

Kannst du mich bitte zur Party mitnehmen?

 

Auch wenn die beiden Verben mit dem Präfix „mit“ stehen, verändern sie ihre Bedeutung nicht.

Wenn jemand eine Sache oder eine Person MITnimmt, drücken wir damit aus, dass er diese Sache oder diese Person MIT sich nimmt, wenn er den Ort verlässt, wo er sie genommen hat.

Wenn man eine Person oder eine Sache MITbringt, sagen wir damit, dass man sie nimmt und BEI sich hat, wenn man sie an einen anderen Ort bringt.

Durch das Präfix „MIT“ verbinden wir die Sache oder die andere Person stärker mit der Person, die man nimmt oder bringt. Wir drücken also aus, dass die andere Person oder die Sache während des Transports bei jemandem bleibt.

Nicht vergessen …

Zuerst muss man etwas MITNEHMEN, damit man es MITBRINGEN kann.


Anzeige

Print Friendly, PDF & Email

2 Gedanken zu „mitnehmen und mitbringen“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.