Konnektoren für Hauptsätze – die Konjunktionen

Die wichtigsten Satzarten der deutschen Sprache sind Hauptsätze und Nebensätze. In diesem Beitrag geht es darum, wie wir zwei Hauptsätze miteinander verbinden können. Für Hauptsätze (mit dem Verb auf der zweiten Position) gibt es einige Konnektoren, die wir nur für diese Sätze verwenden können.

Für Nebensätze (mit dem Verb am Ende) gibt es andere Konnektoren.

Wie und warum verbinden wir Hauptsätze?

Zwei Hauptsätze können wir durch bestimmte Wörter verbinden. Diese Wörter können Konnektoren (oder Konjunktionen) oder Adverbien sein. Auch bestimmte Satzzeichen können Hauptsätze in verschiedener Intensität verbinden.

Wir verwenden diese Wörter oder Zeichen, wenn wir zeigen möchten, dass die Inhalte der Sätze zusammengehören.

Aber vor allem benutzen wir diese Elemente, weil wir auf diese Weise unseren Stil in der deutschen Sprache verbessern können.

In diesem Beitrag schreibe ich über die typischen Konnektoren, die zwischen Hauptsätzen stehen.

Mögliche Konnektoren für Hauptsätze

Die typischen Konnektoren, mit denen wir Hauptsätze verbinden sind folgende:

aber / denn / und / sondern / oder

(A – D – U – S – O)

Viele Schülerinnen und Schüler, die Deutsch lernen, lernen sie oft als ADUSO-Konnektoren für Hauptsätze.

Diese Konnektoren stehen immer zwischen den beiden Hauptsätzen auf der Position 0. Vor dem Konnektor steht manchmal ein Komma.

Das Verb steht dann in beiden Hauptsätzen auf der Position 2.  Zwischen dem Konnektor und dem Konnektor stehen meistens das Subjekt oder eine adverbiale Bestimmung (oft eine adverbiale Bestimmung der Zeit). Wenn das Subjekt nicht auf der ersten Position steht, muss auf der dritten Position stehen.

Beispiele:

Düsseldorf liegt in Nordrhein-Westfalen und die Stadt hat circa 600000 Einwohner.

Wir essen morgen zu Hause oder wir gehen ins Restaurant. 

Wenn das Subjekt für beide Hauptsätze gleich ist, können wir es in einigen Situationen weglassen.

Beispiel:

Ich fahre in die Stadt und (ich) kaufe einen neuen Computer.

Was bedeuten diese Konnektoren?

Wer Deutsch lernt, beginnt oft mit dem Konnektor UND. Diesen Konnektor verwenden wir, wenn wir zwei Gedanken oder zwei Wörter in einem Satz zusammen sagen wollen. Mit UND können wir zwei oder mehr Hauptsätze verbinden …

Paula kommt aus der Tschechischen Republik und Paul kommt aus Deutschland.


Wir verwenden den Konnektor ABER, wenn wir einen Gegensatz, eine Einschränkung oder etwas nicht Erwartetes ausdrücken wollen, zum Beispiel so …

Jens hat viel Zeit, aber Kerstin hat keine Zeit. (Gegensatz)

Karin kann zur Party, aber sie kann erst spät am Abend kommen. (Einschränkung)

Franziska hat Sabine zur Party eingeladen, aber Sabine kommt nicht. (nicht erwartete Folge)


Den Konnektor DENN nehmen wir, wenn wir einen Grund nennen.

Ich kenne diesen Film, denn ich habe ihn schon gesehen.

Der Konnektor WEIL ist natürlich bekannter, aber WEIL verwenden wir für Nebensätze !!!


ODER ist ein Konnektor für Optionen. Wir nehmen ODER, wenn wir zwei oder mehr Optionen ausdrücken wollen.

Der Konnektor ODER kann exklusiv sein. Das heißt, wir sprechen über eine von mehreren Möglichkeiten. Der Konnetor kann aber auch mehrere Optionen auf einmal beschreiben.

In diesem italienischen Restaurant gibt es Pizza oder Spaghetti.

Wir kommen am Mittwoch oder wir kommen am Donnerstag.

Wenn wir die exklusive Variante von ODER nehmen, können wir auch mit dem zweiteiligen Konnektor ENTWEDER … ODER verwenden.

Wir kommen entweder am Mittwoch oder wir kommen am Donnerstag.


Sehr interessant ist der Konnektor SONDERN. Wir gebrauchen diesen Konnektor, wenn wir eine negative Aussage im ersten Satz gemacht haben und sie im zweiten Satz korrigieren wollen.

Wir kommen NICHT am Mittwoch, sondern (wir kommen) am Donnerstag.

Er isst KEINE Spaghetti, sondern (er isst) eine Pizza.

Vor SONDERN steht immer ein Komma. Wenn das Subjekt und das Verb gleich sind, müssen wir sie im zweiten Satz nicht verwenden.


… und eine Übung zu den Konnektoren …


Mehr zur deutschen Grammatik …

Anzeige


Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.