Die Uhrzeit

Heute geht es um ein schwieriges Thema. Wir lernen die Uhrzeiten in Deutsch kennen.

Wir haben in der deutschen Sprache zwei Möglichkeiten, nach der Uhrzeit zu fragen:

Wieviel Uhr ist es?
Wie spät ist es?

Wie in vielen europäischen Sprachen haben wir auch in der deutschen Sprache zwei Möglichkeiten, die Uhrzeiten zu sagen: eine offizielle (wie am Bahnhof oder am Flughafen) oder eine inoffizielle Möglichkeit. Diese inoffizielle Möglichkeit nutzen wir meistens in privaten Konversationen oder wenn die exakte Zeit nicht so wichtig ist.

Die offizielle Uhrzeit

Die offizielle Uhrzeit ist wirklich sehr leicht zu verstehen und zu lernen.

Beispiele:

Für 22:10 Uhr sagen wir:    22 Uhr 10
Für 6:18 Uhr sagen wir:    6 Uhr 18

Die offizielle Uhrzeit hat 24 Stunden. Wir sagen zuerst die Stunden, dann das Wort „Uhr“ und am Ende kommen die Minuten.

Das funktioniert wie bei vielen Zahlenangaben mit Einheiten. Wenn wir zum Beispiel über 7,50 Meter sprechen, sagen wir sieben Meter fünfzig. So ist es auch bei Geldbeträgen: 3,90 Euro sind dann: „drei Euro neunzig“.

Aber jetzt zurück zu den Uhrzeiten …

Die inoffizielle Uhrzeit

Die inoffizielle Uhrzeit ist etwas schwieriger, aber nicht unmöglich zu verstehen.

Bei der inoffiziellen Uhrzeit verwenden wir nur 12 Stunden.

Wenn wir genauer sagen möchten, welche Tageszeit wir meinen, können wir die Tageszeit nach der Zeitangabe nennen, zum Beispiel „am Morgen“, „am Vormittag“, „am Mittag“, „am Nachmittag“, „am Abend“ oder „in der Nacht“.

Nehmen wir einige Beispiele, um die inoffizielle Uhrzeit zu erklären.

13:05 Uhr:

Inoffiziell sagen wir: fünf NACH eins (am Mittag).

Wenn wir noch in der ersten halben Stunde sind, sagen wir, wie viele Minuten wir NACH der letzten kompletten Stunde haben. Wir verwenden dafür die Präposition NACH.

13:15 Uhr:

Inoffiziell sagen wir: VIERTEL NACH eins. Man könnte auch „fünfzehn nach eins“ sagen.

13:20 Uhr:

Inoffziell sagen wir: zwanzig NACH eins

Wenn wir 13:30 Uhr erreichen, sind wir in der Mitte zwischen 13 und 14 Uhr.

Wir benutzen dann das Wort HALB . Wir sagen inoffiziell: halb zwei.

Nach der Mitte zwischen 13 und 14 Uhr orientieren wir uns an der nächsten Stunde, hier 14 Uhr. Wir verwenden dann die Präposition VOR. Wir sagen also wieviele Minuten bis 14 Uhr noch fehlen.

13:35 Uhr:

Inoffiziell sagen wir: 25 VOR zwei

13:45 Uhr:

Die inoffizielle Variante ist: VIERTEL VOR zwei

13:50 Uhr:

Inoffiziell: Zehn VOR zwei.

Noch eine inoffizielle Variante für die Minuten 25 und 35

Eine spezielle Situation haben wir bei den Minuten 25 bis 35. Hier gibt es eine andere Möglichkeit, die Uhrzeit auszudrücken.

Beispiele:

8:25 Uhr   =>   fünf vor halb neun
8:30 Uhr   =>   halb neun
8:35 Uhr   =>   fünf nach halb neun

Hier orientieren wir uns an der halben Stunde und sagen, wie viele Minuten wir VOR oder NACH „halb“ haben.

Wenn wir im Satz die Uhrzeit nennen, verwenden wir die Präposition „um“.

Wann kommst du?
Ich komme um drei Uhr.

 

Hier findet ihr eine Grafik, die euch das System der Uhrzeiten zeigt.

 

Uhrzeit

 

Das zweite Bild zeigt genauer, wann wir welche Uhrzeit sagen.

Uhrzeit2

 

Und noch eine kleine Übung zu den Uhrzeiten…

Die Uhrzeiten (empfohlenes Niveau: A1)

 

Mehr Übungen zur Uhrzeit:

Learningapps.org 1

Learningapps.org 2

http://die-rixdorfer.de/Lernen/uhr/main.htm

http://www.matheretter.de/formeln/sonstiges/uhrzeit/lernen.php

 

Print Friendly, PDF & Email

Ein Gedanke zu „Die Uhrzeit“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.