Satzglieder – Die wichtigsten adverbialen Bestimmungen (Te-Ka-Mo-Lo)

Während das Subjekt, das Prädikat und Objekte für einen vernünftigen deutschen Satz fast unerlässlich sind, sind adverbiale Bestimmungen Satzglieder, die zwar nicht erforderlich sind, aber zusätzliche Informationen bringen. Deshalb werden sie oft auch ‘Angaben’ genannt.

Manchmal liest man auch den Ausdruck “Umstandsbestimmungen”, weil sie die Umstände beschreiben, in der das Subjekt etwas mit den Objekten macht.

In diesem Artikel geht es um die wichtigsten adverbialen Bestimmungen. Das sind die Angaben, die viele, die Deutsch lernen, als “Te-Ka-Mo-Lo” verstehen. Es gibt noch mehr adverbiale Bestimmungen, die ich in einem anderen Beitrag vorstelle.

Satzglieder – Die wichtigsten adverbialen Bestimmungen (Te-Ka-Mo-Lo) weiterlesen

Die Verben STEHEN und STELLEN

Die Tasse steht auf dem Tisch.

oder

Die Tasse stellt auf dem Tisch.

Welcher Satz ist richtig?

 

Diese kleinen Verben sind so wichtig, aber auch so schwer zu unterscheiden. Wirklich?

Da viele meiner Schüler damit Probleme haben, schreibe ich in diesem Beitrag und anderen Beiträgen über die sogenannten Positionsverben und Richtungsverben (STEHEN, STELLEN, LIEGEN, LEGEN, SITZEN, (SICH SETZEN), HÄNGEN und andere mehr). Ihr werdet sehen, dass diese Verben gar nicht so schwer zu verstehen sind.

Die Verben STEHEN und STELLEN weiterlesen

OBJEKTE als Satzglieder

Wenn wir den Satzbau in der deutschen Sprache verstehen wollen, spielen Objekte dabei eine wichtige Rolle. Objekte, die auch ‘Ergänzungen’ genannt werden, ergänzen einen Satz um wichtige Informationen, die wir brauchen, um den Sinn des Satzes besser zu verstehen.

OBJEKTE als Satzglieder weiterlesen

Die Satzglieder SUBJEKT und PRÄDIKAT

Vielleicht habt ihr schon einmal von Satzgliedern gehört. Satzglieder sind die Bausteine eines Satzes. Das bedeutet, sie sind Teile eines Satzes. Ein Satzglied kann nur ein Wort oder eine Gruppe von mehreren Wörtern sein.

Jedes Satzglied hat eine bestimmte Funktion oder Aufgabe in einem Satz, damit wir die Aussage des Satzes verstehen können.

Die Satzglieder SUBJEKT und PRÄDIKAT weiterlesen

Präpositionen mit Akkusativ

Wir ihr wisst, hat die deutsche Sprache viele Präpositionen. Das macht Deutsch so variabel und interessant. 😉

Im Deutschen kennen wir die Wechselpräpositionen (mit Dativ oder Akkusativ), aber auch Präpositionen, die nur einen Fall haben. In diesem Beitrag geht es um die Präpositionen, die nur mit dem Akkusativ stehen.

Präpositionen mit Akkusativ weiterlesen

DAS Teil und DER Teil

Einige von euch haben vielleicht schon gesehen, dass es das Wort ‘Teil‘ mit dem maskulinen Artikel “DER” und mit dem neutralen Artikel DAS gibt. Dieses Problem kennen wir bei manchen Substantiven, aber meistens haben diese Wörter ziemlich unterschiedliche Bedeutungen. Bei dem Wort ‘Teil‘ ist es aber vielleicht ein bisschen komplizierter, den Unterschied klar zu verstehen.

Warum hat dieses Wort zwei mögliche Artikel? Diese Frage beantworte ich in diesem Beitrag.

DAS Teil und DER Teil weiterlesen

HIN und HER (und ihre Kombinationen)

Wahrscheinlich habt ihr schon die Wörter HIN und HER in der deutschen Sprache gesehen und sie sind für euch einfach nur mysteriös. Da man diese kleinen Wörter auch mit anderen kleinen Wörtern kombinieren kann, ist es für viele Deutschlerner(innen) nicht leicht zu verstehen, wann und wie wir HIN und HER gebrauchen. Deshalb geht es in diesem Beitrag um HIN und HER und mögliche Kombinationen dieser Wörter mit anderen Wörtern.

HIN und HER (und ihre Kombinationen) weiterlesen

Der Konjunktiv I – Bildung und Zeitformen

Wenn ihr in eurem Lernprozess schon etwas weiter fortgeschritten seid, habt ihr sicher schon etwas über den Konjunktiv I gehört. Wie der Konjunktiv II oder der Imperativ zählt der Konjunktiv I zu den Modi der deutschen Sprache.

Wir brauchen den Konjunktiv I für die indirekte Rede und er ist wichtig, weil er vor allem in der gehobenen Schriftsprache notwendig ist.

In diesem Beitrag geht es um die Bildung und die Zeiten, in denen der Konjunktiv I gebraucht werden kann.

Der Konjunktiv I – Bildung und Zeitformen weiterlesen