OBWOHL – TROTZDEM – TROTZ

Die „kleinen“ Wörter OBWOHL, TROTZDEM und TROTZ machen vielen meiner Schüler oft Schwierigkeiten. Sie verwechseln sie oft oder wissen nicht, wann sie gebraucht werden oder wo sie im Satz stehen müssen.

Deshalb geht es in diesem Beitrag um OBWOHL. TROTZDEM und TROTZ.

Alle drei Wörter haben eine konzessive Bedeutung. Das bedeutet, ihnen folgt in einem Satz oder in einer Satzverbindung ein Gegengrund oder eine Einschränkung. Manchmal leiten sie eine nicht erwartete Folge einer Handlung oder einer Situation ein.

 

Die Subjunktion OBWOHL für Nebensätze

Wir verwenden die Subjunktion OBWOHLwenn wir ein Problem, eine Einschränkung oder ein Hindernis für eine andere Aktion nennen wollen.

Das englische Wort für OBWOHL ist ‚although‘.

Die Subjunktion OBWOHL ist ein Konnektor, mit dem wir einen Hauptsatz und einen Nebensatz verbinden. Dabei steht OBWOHL am Beginn des Nebensatzes, wie in diesen beiden Beispielen …

Ich arbeite im Garten, obwohl ich keine Zeit habe.

Obwohl ich keine Zeit habe, arbeite ich im Garten.

Wir sehen, dass OBWOHL immer am Beginn des Nebensatzes steht. Am Ende des Nebensatz finden wir das konjugierte Verb .

Wenn der Hauptsatz zuerst steht, steht das Verb des Hauptsatzes auf Position 2.

Wenn der Hauptsatz jedoch nach dem Nebensatz steht, beginnt der Hauptsatz mit dem Verb, denn der ganze Nebensatz übernimmt im  ganzen Satzgefüge die Position1 vor dem Verb auf Position 2.

Weitere Synonyme für OBWOHL sind die Subjunktionen OBGLEICH und OBSCHON.

 

Das Adverb TROTZDEM als satzverbindender Konnektor

Wir verwenden TROTZDEM, wenn wir sagen wollen, dass wir etwas tun, auch wenn wir in einem vorherigen Satz über ein Problem, über ein Hindernis oder über eine Einschränkung sprechen.

Auf Englisch bedeutet TROTZDEMnevertehless„.

Der „satzverbindende“ Konnektor TROTZDEM steht zwischen zwei Hauptsätzen, er verbindet also diese beiden Hauptsätze.

Das Adverb TROTZDEM bildet den Beginn des zweiten Hauptsatzes. Danach folgt – wie immer in Hauptsätzen – das Verb auf der zweiten Position.  Das Subjekt steht dann nach diesem Verb.

Möglich ist aber auch, das TROTZDEM auf Position 3 des zweiten Hauptsatzes steht. In diesem Fall steht das Subjekt auf Position 1.

Am Ende des ersten Hauptsatzes kann ein Komma oder ein Punkt stehen.

Sehen wir uns zwei Beispiele mit TROTZDEM an …

Es regnet heute stark, trotzdem gehe ich spazieren.

Es regnet heute stark, ich gehe trotzdem spazieren.

Ein bekanntes Synonym für TROTZDEM ist DENNOCH. Auch ABER und JEDOCH können in einigen Fällen als Synonyme verwendet werden.


Dieses Buch ist vielleicht interessant…
Anzeige


Die Präposition TROTZ

Die Präposition TROTZ solltet ihr nicht mit dem Adverb und Konnektor TROTZDEM verwechseln.

Präpositionen stehen vor Nomen oder Pronomen und funktionieren nicht als Konnektor zwischen zwei Sätzen. Die Präposition TROTZ hat auch keine „obligatorische“ oder feste Position im Satz.

Dagegen steht TROTZDEM vor dem Verb des zweiten Hauptsatzes.

Sehen wir uns zwei Beispiele mit der Präposition TROTZ an …

Trotz des Regens gehe ich spazieren.

Ich gehe trotz des Regens spazieren.

Die Präposition TROTZ steht immer mit Genitiv. Wenn TROTZ mit einer Nomengruppe am Anfang (im Vorfeld) eines Satzes steht, schreiben wir KEIN Komma.

TROTZ bedeutet auf Englisch „in spite of“ oder „despite“. Diese Präposition wird ebenfalls gebraucht, wenn wir eine Aussage einschränken wollen.



 

 

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.