Bedingungssätze – Indikativ oder Konjunktiv II in Haupt- und Nebensatz !

Wenn man etwas anfängt, muss man es zu Ende bringen.

Kennt ihr diesen Spruch?

Er gilt auch für den Gebrauch des Konjunktivs II, mit dem man über irreale Situationen spricht.

In meinem Unterricht höre ich manchmal Bedingungssätze wie diesen:

Wenn ich Zeit hätte, treibe ich mehr Sport.

… oder umgekehrt …

Wenn ich Zeit habe, würde ich mehr Sport treiben.

Beide Sätze sind FALSCH !!!

In diesen beiden falschen Sätzen steht das entweder zuerst im Indikativ (reale Aussage) und dann im Konjunktiv II (irreale Aussage) oder umgekehrt. Das ist nicht konsequent und deshalb ist es falsch.


Dieses Buch ist passt sicher zum Thema …

Anzeige


Wie macht ihr es richtig?

Richtig ist …

Wenn ich Zeit habe, treibe ich mehr Sport.

… oder …

Wenn ich Zeit hätte, würde ich mehr Sport treiben.

In den beiden richtigen Bedingungssätzen steht (im Hauptsatz und im Nebensatz) entweder nur der Indikativ oder nur der Konjunktiv II, denn eine reale Bedingung hat eine reale Folge und eine irreale Bedingung hat eine irreale Folge.

 

Was bedeutet das für euch?

Wenn ihr einen Bedingungssatz mit dem Konjunktiv Il formulieren wollt, muss der Konjunktiv Il im Hauptsatz UND im Nebensatz verwendet werden.

Wenn ihr jedoch einen Satz mit Verben im Indikativ formulieren wollt, müssen die Verben im Hauptsatz UND im Nebensatz im Indikativ verwendet werden.

Wie gesagt, wenn man etwas anfängt, muss man es zu Ende bringen!

Wie ist das beimm Konjunktiv II der Vergangenheit?

Diese Regel gilt nicht nur für den Konjunktiv II der Gegenwart, sondern auch für den Konjunktiv II der Vergangenheit, allerdings mit einer kleinen Modifikation.

Wenn ihr in einem Teilsatz den Konjunktiv II der Vergangenheit verwendet, steht normalerweise auch der andere Teilsatz im Konjunktiv II der Vergangenheit, wie in diesem Beispiel …

Wenn du besser aufgepasst hättest, wäre der Unfall nicht passiert.

 

Aber es gibt auch Situationen, in denen der Bedinungungssatz im Konjunktiv II der Vergangenheit steht, während der Hauptsatz mit der Folge im Konjunktiv II der Gegenwart steht, weil sich die Folge auf die Gegenwart auswirkt. wie in diesem beiden Beispiel …

Wenn du besser aufgepasst hättest, wäre das Auto jetzt nicht kaputt.

 

Aber eigentlich bleibt die Regel erhalten, denn nach dem Konjunktiv II im ersten Teilsatz steht auch der Konjunktiv II im zweiten Teilsatz.


Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.