sprechen mit – sprechen über – sprechen von – sprechen zu

Jede(r) von euch hat das das Verb ‘sprechen‘ gelernt, als ihr angefangen habt, Deutsch zu lernen. Dieses Verb gehört zum Wortschatz für das Sprachniveau A1. Aber ‘sprechen‘ ist ein unregelmäßiges Verb und steht oft mit unterschiedlichen festen Präpositionen.

In diesem Artikel stelle ich euch das Verb ‘sprechen‘ genauer vor und informiere euch, wann ihr welche Präposition mit diesem Verb verwenden könnt.

Das unregelmäßige Verb SPRECHEN

Das Verb ‘sprechen‘ ist ein unregelmäßiges Verb, das schon im Präsens seinen Verbstamm ändert. Bitte beachtet die unregelmäßigen Formen für die zweite und die dritte Person Singular (sprichst / spricht)!

Dieses Verb ändert seinen Verbstamm nicht nur im Präsens, sondern hat auch im Partizip II für das Perfekt und das Plusquamperfekt einen unregelmäßigen Stamm.

Das Perfekt und das Plusquamperfekt müsst ihr mit dem Hilfsverb HABEN bilden.

Aber neben der Konjugation ist das Verb ‘sprechen‘ noch aus anderen Gründen ein bisschen speziell, denn es steht oft mit festen Präpositionen … und dann mit leicht modifizieren Bedeutungen.

SPRECHEN MIT

Wenn ihr das Verb ‘sprechen‘ mit der Präposition MIT verwendet, drückt ihr aus, dass jemand mit einem anderen spricht. Das bedeutet normalerweise, dass jemand etwas sagt und der andere antwortet. Im Satz sieht das beispielsweise so aus …

Anna spricht mit ihrer Mutter.

Ihr könnt sehen, dass nach der Präposition ‘mit‘ der Dativ steht. Das Objekt “der Mutter” ist ein Präpositionalobjekt, das nach der festen Präposition ‘mit’ steht.

 

SPRECHEN ÜBER

Wenn ihr das Verb ‘sprechen‘ mit der festen Präposition ÜBER gebraucht, steht nach dieser Präposition das Thema des Gesprächs, wie in diesem Beispiel …

Ich spreche mit meinem Chef über meinen Urlaub.

Ihr könnt sehen, dass nach ‘sprechen über’ der Akkusativ folgt. Das Präpositionalobjekt “meinen Urlaub” steht also im Akkusativ.

Ihr seht auch, dass es in Sätzen mit ‘sprechen über‘ möglich und sinnvoll ist, den Gesprächspartner zu nennen. Wie ihr es im Beispiel gesehen habt, könnt ihr das Verb ‘sprechen‘ also mit zwei festen Präpositionen verwenden.

Mit dem Ausdruck ‘sprechen über‘ nennt ihr das Thema einer Konversation und sagt, dass zwei oder mehr Personen ein Thema nennen und über Inhalte des Themas sprechen. Diese Inhalte können Sachen, Handlungen, Vorgänge oder Personen sein.

 

SPRECHEN VON

Dagegen solltet ihr ‘sprechen von’ gebrauchen, wenn ihr NUR das Thema des Gesprächs kurz nennten wollt, aber keine Inhalte diskutiert werden. Obwohl ihr das Thema nach ‘sprechen vonNUR nennt, kann es natürlich um alles mögliche gehen, also Personen, Sachen und anderes. Dafür ein Beispiel …

Er hat von seinem Plan gesprochen, ihn aber nicht erklärt.

Mit dem Ausdruck ‘sprechen von‘ steht normalerweise NICHTsprechen mit‘, weil nur eine Person ein Thema NUR nennt, aber keine Konversation über das Thema stattfindet.

Nach der Präposition VON steht immer der Dativ, so auch nach ‘sprechen von‘.

Für eure Grammatik könnte dieses Buch interessant sein:

Anzeige – Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen.

 

SPRECHEN ZU

Das Verb ‘sprechen‘ in Verbindung mit der Präposition ZU ist ein Spezialfall, denn hier findet keine Konversation zwischen zwei oder mehr Personen statt, sondern es spricht nur eine Person. Wie bei einer Rede informiert diese Person andere Personen über etwas. Deshalb wird ‘sprechen zu‘ oft in der Politik, in der Wirtschaft oder in anderen Bereichen verwenden, wo eine Person eine Rede hält, wie in diesen Beispielen …

Die Bundeskanzlerin spricht zum Volk.

Der Priester spricht zu den Gläubigen.

Nach der Präposition ZU steht immer der Dativ.

Es ist auch möglich ‘sprechen zu‘ mit ‘sprechen über‘ zu kombinieren, wie hier …

Der Präsident spricht zum Volk über seine Pläne.

Einen Sonderfall von ‘sprechen zu‘ haben wir, wenn über ein Thema, ein Problem oder einen anderen Kontext gesprochen wird. So kann es passieren, dass ihr einen Satz, wie diesen seht …

Der Präsident spricht zu den Journalisten zum Thema Arbeitslosigkeit.

Möglich wäre aber auch …

über das Thema Arbeitslosigkeit.

 

Ist das Verb SPRECHEN ohne feste Präposition möglich?

Kurze Antwort: Ja, das ist möglich. Wenn wir zum Beispiel fragen, …

Könnte ich bitte Ihren Chef sprechen?

… dann bitten wir um ein Gespräch MIT einer anderen Person.

In dieser Konstruktion sehen wir es aber selten, dass man über ein konkretes Thema sprechen will.

 


https://deutsch-coach.com/praepositionen-mit-dativ/

https://deutsch-coach.com/das-praeteritum-die-geschriebene-vergangenheit/

https://deutsch-coach.com/der-doppelkonnektor-entweder-oder/

 

 

 

Print Friendly, PDF & Email

2 Gedanken zu „sprechen mit – sprechen über – sprechen von – sprechen zu“

  1. Greetings-

    Der Artikel hat mir sehr geholfen – danke. Ich habe mich gefragt, ob Sie mir helfen können zu verstehen, was das “das” im Nebensatz bedeutet oder sich darauf bezieht?

    (ein Satz in Ihrem Artikel)

    Ihr könnt sehen, dass das nach ‘sprechen über’ der Akkusativ folgt. Das Präpositionalobjekt “meinen Urlaub” steht also im Akkusativ.

    Gracias

    1. Hallo, Manny,

      dieses “das” hat keine Bedeutung, denn es ist ein Fehler. Ich habe ihn korrigiert. Vielen Dank für den Hinweis und viel Spaß auf Deutsch-Coach.com !!! 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.