ABNEHMEN und ZUNEHMEN

Ein Verb mit vielen Präfixen ist das Verb NEHMEN. In diesem Beitrag sehen wir uns die beiden Verben ABNEHMEN und ZUNEHMEN an.

Wie ihr sicher wisst, ist das Verb NEHMEN ein unregelmäßiges Verb, das seinen Stamm im Präsens ändert, aber auch eine unregelmäßige Form im Präteritum und im Perfekt hat.

An dieser Unregelmäßigkeit ändert sich auch nichts, wenn wir Präfixe vor dieses Verb setzen. Deshalb sind auch ABNEHMEN und ZUNEHMEN unregelmäßige Verben. Beide Verben sind trennbare Verben.

 

Was bedeutet ABNEHMEN?

Ganz allgemein bedeutet ABNEHMEN, dass etwas weniger oder geringer wird. Es geht dabei um die Differenz, um die etwas kleiner/geringer wird.

Dies können beispielsweise eine Menge oder eine Zahl einer Statistik sein, wie in diesen Beispielen …

Die Zahl der Arbeitslosen nimmt ab.

Der Wert des Dollars hat abgenommen.

Die Kraft des Sturms wird morgen abnehmen.

Das Verb kann sich aber auch auf konkrete, physikalische Maßeinheiten beziehen, wie ihr es in diesem Beispiel seht …

Das Volumen des Ballons nimmt um 1,5 Liter ab.

Die meisten kennen das Verb aber wahrscheinlich in Verbindung mit dem Körpergewicht, wenn wir über ‚Gewicht verlieren‚ sprechen, wie hier …

Ich möchte noch zwei Kilogramm abnehmen.

In allen Beispielen haben wir gesehen, dass das Verb ABNEHMEN ohne Objekte gebraucht, also intransitiv, gebraucht wird.

Als Synonyme für das Verb ABNEHMEN können in einigen Fällen die Verben SICH VERRINGERN, ZURÜCKGEHEN oder SINKEN gebraucht werden. Manchmal lässt sich auch VERLIEREN verwenden.

 

Das Verb ABNEHMEN mit Objekten

Wer gerne Fußball, Basketball, Handball oder andere Mannschaftsspiele mit einem Ball spielt oder sieht, hat das Verb ABNEHMEN sicher schon mit einer anderen Bedeutung gehört. Wenn ein Spieler einen anderen vom Ball trennt und selbst den Ball nimmt, gebrauchen wir gerne das Wort ABNEHMEN

Der Spieler nimmt seinem Gegenspieler den Ball ab und schießt ihn ins Tor.

 

Ein passendes Synonym ist hier auch WEGNEHMEN. Aber auch außerhalb des Sports finden wir das Verb ABNEHMEN, wenn jemand einem anderen etwas ABNIMMT, wie hier…

Der Polizist hat dem betrunkenen Autofahrer den Führerschein abgenommen.

Eine positive Bedeutung hat ABNEHMEN, wenn man dadurch weniger arbeiten muss, wie in diesem Beispiel …

Meine nette Kollegin hat mir gestern viel Arbeit abgenommen.

Wie ihr sehen könnt, haben alle diese Beispiele gemeinsam, dass ein Subjekt einem Objekt (im Dativ) etwas (im Akkusativ) wegnimmt.

Für ABNEHMEN kennen wir zwei Nomen: Die Abnahme beschreibt mehr das Ergebnis von ABNEHMEN. Das Abnehmen beschreibt dagegen mehr den Prozess von ABNEHMEN.


Vielleicht ist dieses Buch interessant für euch:

Anzeige


Was bedeutet das Verb ZUNEHMEN?

Das Verb ZUNEHMEN bedeutet dagegen, dass etwas mehr wird, steigt oder wächst. Wie bei ABNEHMEN ist das wieder für eine Menge oder eine Anzahl möglich, wie hier …

Der Kurs der Aktie hat zugenommen.

Die Zahl der Flüchtlinge nimmt zu.

 

Im Bezug auf das Körpergewicht ist ZUNEHMEN das Gegenteil von ABNEHMEN. Wer also dicker wird oder Gewicht gewinnt, der nimmt zu.

Das Verb ZUNEHMEN wird nur intransitiv verwendet. Es steht immer ohne Objekte.

Als mögliche Synonyme für ZUNEHMEN könnt ihr in einigen Fällen STEIGEN, ZULEGEN, manchmal auch GEWINNEN nehmen.

Ähnlich wie bei ABNEHMEN finden wir auch für ZUNEHMEN wieder zwei Nomen, die eher das Ergebnis (die Zunahme) oder den Prozess (das Zunehmen) beschreiben.



 

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.