Verben mit festen Präpositionen lernen und üben (mit Listen)

Die Verben mit festen Präpositionen sind für viele meiner Schüler ein sehr schwierigesThema, weil man sie wirklich gut lernen und immer wieder üben muss.

In diesem Artikel gebe ich euch einige Tipps, wie ihr diese Verben mit festen Präpositionen besser lernen könnt. Ihr findet aber auch Listen mit Verben mit festen Präpositionen und eine Liste mit den besten Online-Übungen.

Warum solltet ihr Verben mit festen Präpositionen lernen?

In der deutschen Sprache haben wir viele Verben mit festen Präpositionen. Die ersten Verben mit festen Präpositionen lernt ihr schon auf der Niveaustufe A1 des GER kennen und mit jeder neuen Niveaustufe müsst ihr neue Verben mit festen Präpositionen lernen. Das ist nicht leicht und oft ärgerlich, aber wenn ihr diese Verben gut verwenden könnt, sind sie nützliche Ausdrücke. Mit diesen Verben könnt ihr besser sagen, was ihr sagen wollt.

Außerdem sind sie eine gute Hilfe für einen richtigen Satzbau, denn ein Verb, von dem ihr wisst, dass nach ihm eine bestimmte Präposition mit einem bestimmten Fall stehen muss, könnt ihr sehr leicht und richtig in einen Satz einbauen. Das Nomen oder Pronomen nach der festen Präposition nennt man ein “Präpositionalobjekt“, von dem ihr vielleicht wisst, dass es ziemlich am Ende des Satzes stehen muss.

Seht euch dafür dieses Beispiel an …

Ich freue mich seit Wochen sehr auf den Urlaub.

Wenn ihr das Verb ‘sich freuen’ mit der festen Präposition ‘auf‘ + Akkusativ kennt, könnt ihr es leicht im Satz verwenden, weil ihr viele Informationen schon kennt. Als Präpositionalobjekt muss der Ausdruck “den Urlaub” am Ende des Satzes stehen.

Dieses Grammatikbuch hilft beim Lernen …

Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen.

Wo liegen die Probleme beim Lernen dieser Verben?

Wenn ihr die Verben mit festen Präpositionen lernen wollt, kennt ihr sicher drei Probleme.

Manchmal gibt es mehrere Verben, die mit verschiedenen Präpositionen stehen können. Dann ändert sich in einigen Fällen auch die Verwendung dieser Verben. Beispielsweise verwenden wir das Verb ‘bestehen‘ mit der Präposition ‘aus‘ in anderen Kontexten als mit der Präposition ‘auf’.

Sicher ist für viele aber das größte Problem, die richtige Präposition zu kennen, die zu einem Verb gehört. Hier hilft nur gutes und regelmäßiges Lernen und Üben.

Ein drittes Problem ist der Fall, der nach der Präposition kommt. Sehr oft sehen wir den Akkusativ oder den Dativ, aber manche Verben mit festen Präpositionen stehen auch mit dem Genitiv.

Eine kleine Hilfe für das letzte Problem ist aber vielleicht die folgende Information: Eine Präposition, die immer mit nur einen bestimmten Fall steht, hat diesen Fall auch, wenn diese Präposition in einem Verb mit fester Präposition verwendet wird. Zum Beispiel steht nach der Präposition ‘von‘ immer der Dativ. Also steht auch nach einem Verb mit der festen Präposition ‘von‘ immer Dativ, wie hier …

Die Katze springt von der Kommode. (lokale Präposition)

Ich halte nichts von dieser Idee. (Verb mit fester Präposition)

Ihr seht, dass die Präposition ‘von‘ in beiden Beispielen mit dem Dativ gebraucht werden muss.

Problematisch wird es also nur bei den Wechselpräpositionen. Diese Präpositionen können auch nach Verben mit festen Präpositionen mit unterschiedlichen Fällen stehen.

 

Was hilft beim Lernen der Verben mit festen Präpositionen?

Viele Bücher und Internetseiten listen diese Verben in alphabetischer Reihenfolge auf. So sind die Verben zwar irgendwie geordnet, aber vielleicht nicht sinnvoll.

Ein besserer Weg ist, diese Verben zu gruppieren.

Einerseits kann man die Verben entsprechend der Präposition nach dem Verb gruppieren, zum Beispiel alle Verben mit der Präposition ‘nach’ …

sich erkundigen nach

fragen nach

sich sehnen nach

Andererseits kann man sie auch nach dem Fall gruppieren, der nach der Präposition steht, zum Beispiel alle Verben, deren Präposition der Akkusativ folgt …

denken an + Akkusativ

sich erinnern an + Akkusativ

warten auf + Akkusativ

Eine interessante Methode, sich die passende Präposition zu merken, ist die Mnemotechnik stellt Peter Heinrich von easyDaF.de stellt dies Technik in einem Video vor.


alphabetisch geordnet
Pons.de
geordnet nach Präposition
Sprachekulturkommunikation
geordnet nach Fall
Levrai.de

Deutschlernerblog.de
Mein-Deutschbuch.de
Grammatiktraining.de
Schubert-Verlag.de
Deutsch-Coach.com

 

https://deutsch-coach.com/das-praeteritum-die-geschriebene-vergangenheit/

https://deutsch-coach.com/die-praeposition-nach/

https://deutsch-coach.com/der-superlativ/

https://deutsch-coach.com/wie-bildet-man-das-partizip-ii/

 

 

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.