HÖREN – ZUHÖREN – WEGHÖREN – (SICH) ANHÖREN – ÜBERHÖREN – (SICH) VERHÖREN – ABHÖREN – SICH UMHÖREN – AUFHÖREN

Das Verb HÖREN kennen sicher die meisten von euch, aber HÖREN kann mit verschiedenen Präfixen stehen und deshalb andere Bedeutungen haben.
In diesem Beitrag lernt ihr mehr über das Verb HÖREN und seine Varianten ZUHÖREN, WEGHÖREN, (sich) ANHÖREN, ÜBERHÖREN, (sich) VERHÖREN, ABHÖREN und SICH UMHÖREN.

Das Verb AUFHÖREN hat eine ganz andere Bedeutung hat als HÖREN. Trotzdem lernt ihr auch dieses Verb näher kennen. Ich erkläre euch die Bildung dieser Verben und wann ihr sie verwenden könnt.

 

Das Verb HÖREN

Das Verb HÖREN ist ein regelmäßiges Verb. Deshalb bleibt sein Verbstamm im Präsens, im Präteritum und im Partizip II immer gleich. Ihr müsst für das Präteritum nach dem Stamm “hör” ein -t- und dann die Endung für die passende Person nehmen. Das Partizip II des Verbs HÖREN ist “gehört“. Das Partizip II steht also mit dem Präfix “ge-“ und der Endung -t für regelmäßige Verben.

Das Verb HÖREN ist ein transitives Verb, das normalerweise ein direktes Objekt, also ein Akkusativobjekt, braucht. Da es meistens mit diesem Akkusativobjekt steht, müsst ihr für das Perfekt und das Plusquamperfekt des Verbs das Hilfsverb HABEN verwenden.

Was bedeutet HÖREN?

Wenn man etwas hört, registriert man etwas mit dem Ohr oder mit den Ohren. Das heißt, man nimmt etwas akustisch wahr. Dies können einzelne Geräusche, Töne, Laute oder Klänge, aber auch Sprache und Musik sein.
Ein etwas feineres Synonym für HÖREN ist das untrennbare und unregelmäßige Verb VERNEHMEN.

Ins Englische lässt sich HÖREN wohl am besten mit “to hear” übersetzen”.

 

Passende Nomen zum Verb HÖREN

Aus dem Verb HÖREN lassen sich zwei Nomen ableiten. Das neutrale Nomen “Hören” beschreibt den Prozess oder den Verlauf der Aufnahme von Tönen, Klängen oder anderen.

Dagegen ist das “Gehörte” das, was jemand gehört hat. Dieses Wort kommt vom Partizip II von HÖREN. Dieses Partizip II ist hier ein Adjektiv, das als Nomen verwendet wird.

In der Praxis wird der Ausdruck “das Gehörte” aber selten verwendet. Meistens wird ganz konkret genannt, was jemand gehört hat, zum Beispiel Musik oder ein Geräusch.

 

Das Verb ZUHÖREN

Das Verb ZUHÖREN ist genauso wie HÖREN ein regelmäßiges Verb, aber es ist ein trennbares Verb mit dem Präfix ZU. Nach den Regeln für trennbare Verben müsst ihr dieses Verb in Hauptsätzen im Präsens und im Präteritum trennen. Der Verbstamm “hör-” mit der passenden Personalendung steht auf Position 2 und das Präfix steht am Ende des Satzes, wie in diesem Beispiel …

Im Unterricht hört Paula immer gut zu.

 

In den anderen Zeiten, in der Infinitivform und in Nebensätzen bleiben die Teile jedoch zusammen, wie hier …

Er hat gut zugehört.

Er kann gut zuhören.

Ich weiß, dass er immer zuhört.

Wie das Verb ZUHÖREN müsst ihr das Perfekt und das Plusquamperfekt auch mit dem Hilfsverb HABEN bilden.

Im Gegensatz zu HÖREN steht ZUHÖREN mit einem Dativobjekt, aber NIE mit einem Akkusativobjekt.

 

Was bedeutet ZUHÖREN?

Wenn man zuhört, hört man etwas aufmerksam und bewusst. Man hört nicht zufällig jemanden oder etwas, sondern man hat das Ziel, jemanden oder etwas genau oder intensiv zu hören und gut zu verstehen.

In Sätzen mit ZUHÖREN ist das Subjekt immer der Empfänger des Gehörten. Das Dativobjekt steht immer für die Person oder Sache, die Geräusche, Laute oder anderes sendet. Einige Beispielsätze mit ZUHÖREN helfen euch, die Bedeutung des Verbs zu verstehen …

Bitte hör mir genau zu!

Erik hörte seinem Chef aufmerksam zu.

Hast du mir zugehört?

Sandra kann gut zuhören.

Ich werde ihr gar nicht zuhören.

An den Beispielen seht ihr, dass ihr mit einem passenden Adverb die Intensität des ZUHÖRENS beschreiben könnt.

Meistens hört man anderen Personen zu. In seltenen Fällen hört man aber auch Dingen zu, die bestimmte Klänge oder Geräusche senden, zum Beispiel in der Natur. Dafür eignet sich das Synonym LAUSCHEN sehr viel besser, wie in diesem Beispielsatz …

Der Wanderer lauscht dem Rauschen des Baches.

Als Substantive für ZUHÖREN kommen das neutrale Nomen “Zuhören“, aber auch wieder das “Gehörte” in Frage.

Auf Englisch übersetzen wir ZUHÖREN mit dem Verb “listen (to)”.

 

Das Verb WEGHÖREN

Das Verb WEGHÖREN ist ebenfalls ein regelmäßiges und trennbares Verb. Ihr müsst es deshalb ähnlich konjugieren wie ZUHÖREN und auch dieses Verb steht im Perfekt und im Plusquamperfekt mit dem Hilfsverb HABEN.
Jedoch steht WEGHÖREN ohne Objekte.

 

Was bedeutet WEGHÖREN?

Das Verb WEGHÖREN ist so etwas wie das Gegenteil von ZUHÖREN. Ihr solltet dieses Verb verwenden, wenn ihr ausdrücken wollt, dass jemand etwas bewusst NICHT hört, also jemand etwas ignoriert beziehungsweise mit Absicht nicht hört. In Beispielsätzen sieht das so aus …

Wenn Katja über Uwe spricht, höre ich immer weg.

Er hat bei dieser Konversation einfach weggehört.

 

Mógliche englische Übersetzungen für WEGHÖREN sind “to not listen” oder “to stop listening“.

 

Das Verb (SICH) ANHÖREN

Das Verb (SICH) ANHÖREN ist regelmäßig und auch ein trennbares Verb. Es kann als reflexives Verb mit Reflexivpronomen im Dativ oder ohne Reflexivpronomen stehen. Das Reflexivpronomen steht bei diesem Verb oft, um den Empfänger des Gehörten zu betonen. In vielen Fällen versteht man ANHÖREN aber auch ohne das Reflexivpronomen.

Das Verb muss aber immer mit einem Akkusativobjekt stehen. Mit dem Akkusativobjekt erklärt ihr im Satz, wen oder was jemand anhört. Dafür seht ihr einige Beispiele …

Ich höre (mir) dieses Konzert an.

Die Kommission hat den Experten angehört.

Da ANHÖREN mit einem Akkusativobjekt steht und ein Reflexivpronomen haben kann, steht das Verb im Perfekt und im Plusquamperfekt immer mit dem Hilfsverb HABEN.

 

Was bedeutet ANHÖREN?

Das Verb ANHÖREN könnt ihr als stärkere Form von ZUHÖREN verstehen. Das Verb ZUHÖREN beschreibt nur, dass man etwas von einer Person aufmerksam hört.

Dagegen bedeutet ANHÖREN, dass ein Hörer oder eine Hörerin einen längeren Kontext, den eine Person erzählt, bewusst und komplett hört. Dabei handelt es sich oft um Vorträge, Berichte, Erzählungen, Reden, Konzerte, Musikstücke oder Ähnliches. Bei dem Verb ANHÖREN geht es vor allem um einen kompletten Kontext, den man anhört.

Man kann aber auch Personen anhören. Auch beim Anhören von Personen geht es darum, dass man die Erzählung von diesen Personen komplett hört. Das bedeutet, dass man diesen Personen bis zum Ende zuhört.

Manchmal verwenden wir das Verb ANHÖREN, wenn wir Geräusche, Klänge, Aussagen bewerten wollen oder in einen Vergleich zu etwas anderem Gehörten bringen wollen, wie in diesen Beispielen …

Dein Auto hört sich an wie ein alter Zug.

Was der Arzt sagte, hörte sich nicht gut an.

Du hörst dich an, als ob du die ganze Nacht gefeiert hättest.

Wenn wir ANHÖREN in dieser Bedeutung verwenden, brauchen wir immer ein Reflexpronomen im Akkusativ.

Das Verb ANHÖREN kann mehrere englische Bedeutungen haben. Neben “to listen to” finden sich in den Wörterbüchern auch “to hear somebody out” oder “to sound” (für Vergleiche).

 

Das Verb ÜBERHÖREN

Das Verb ÜBERHÖREN ist regelmäßig und untrennbar. Deshalb steht das Partizip II im Perfekt und im Plusquamperfekt OHNE das Präfix “ge-“. Diese Zeitformen werden mit dem Hilfsverb HABEN gebildet.

 

Was bedeutet ÜBERHÖREN?

Wenn jemand etwas überhört, dann hört man etwas aus Unaufmerksamkeit nicht oder man registriert das Gehörte nicht. Der Unterschied zwischen WEGHÖREN und ÜBERHÖREN ist der Unterschied zwischen ‘mit Absicht nicht hören‘ und ‘ohne Absicht nicht hören’. Wenn man etwas überhört, hat man entweder nicht gut zugehört oder man hat sich das Gehörte nicht gut gemerkt.

Auf Englisch könnte man ÜBERHÖREN vielleicht mit “to fail to hear” oder mit “to not hear”. umschreiben.

 

Das Verb (SICH) VERHÖREN

Das Verb (SICH) VERHÖREN ist ein regelmäßiges und nicht trennbares Verb, denn das Präfix “ver-” ist NIE trennbar. Als untrennbares Verb bilden wir das Partizip II des Verbs OHNE das Präfix “ge-” und wegen des regelmäßigen Verbstamms “hör” mit -t am Ende.

Dieses Verb kann mit einem Reflexivpronomen im Akkusativ stehen, aber auch ohne. Wenn das Verb mit Reflexivpronomen steht, hat es keine Objekte, wie in diesem Beispiel …

Ich habe mich verhört.

 

Was bedeutet SICH VERHÖREN?

Wenn man ausdrücken will, dass man etwas falsch oder nicht genau gehört hat oder akustisch nicht gut verstanden hat, hat man sich verhört. Eine typische Situation dafür ist dieser kleine Dialog …

  • Wo warst du? Ich warte seit 2 Uhr auf dich.
  • Entschuldige, ich habe mich verhört. Ich dachte, du hast gesagt, dass wir uns um 3 Uhr treffen.

Ein in einigen Fällen mögliches Synonym für SICH VERHÖREN ist MISSVERSTEHEN.

Das Verb SICH VERHÖREN kann ins Englische mit “to mishear” oder “to hear wrongly” übersetzt werden.

 

Das Verb VERHÖREN (ohne Reflexivpronomen)

Ohne Reflexivpronomen steht das Verb VERHÖREN immer mit einem Akkusativobjekt, aber es hat eine andere Bedeutung als SICH VERHÖREN.

 

Was bedeutet VERHÖREN?

Wenn wir das Verb VERHÖREN gebrauchen, hat das meistens mit der Polizei oder anderen Behörden zu tun, die wegen eines Deliktes ermitteln. Dabei gibt es im Satz immer ein Subjekt, das das Verhör durchführt und eine oder mehrere Person(en), die verhört werden. Der/die Verhörte(n) steht in diesen Sätzen immer als Akkusativobjekt, wie in diesen Beispielen …

Gestern verhörte die Polizei den Dieb.

Im Laufe des Tages verhören die Ermittler die Terroristen.

 

Es kommt recht häufig vor, dass das Verb VERHÖREN im Passiv gebraucht wird. Da meistens schon bekannt ist, dass die Polizei verhört, wird in den Medien oft auf das Subjekt “die Polizei” verzichtet und ein Passivsatz verwendet, in dem das Akkusativobjekt des Aktivsatzes zum Subjekt im Passivsatz wird, wie hier …

Gestern wurde der Dieb verhört.

 

Manchmal werden statt des Verbs VERHÖREN und das Nomen VERHÖR auch die Synonyme VERNEHMEN und das weibliche Nomen VERNEHMUNG gebraucht.

Eine passende englische Übersetzung für VERHÖREN ist “to question” oder “to interrogate“.

 

Das Verb ABHÖREN

Das Verb ABHÖREN mit dem trennbaren Präfix “ab-“ ist regelmäßig und bildet sein Perfekt und sein Plusquamperfekt mit HABEN. Es kann mit einem oder sogar zwei Akkusativobjekten stehen.

 

Was bedeutet ABHÖREN?

ABHÖREN kann zwei recht unterschiedliche Bedeutungen haben. Häufig seht ihr dieses Verb in Verbindung mit der Arbeit von Geheimdiensten oder Ermittlungen der Polizei.

Wenn ein persönliches Gespräch oder ein Telefongespräch zwischen Personen geheim von einer anderen Person gehört wird, nennt man diese Aktivität ABHÖREN. Im Satz wird das Verb beispielsweise auf diese Weise gebraucht …

Die Polizei hörte das Telefongespräch der beiden Täter ab.

Man hat uns abgehört.

In diesem Fall steht das Verb ABHÖREN mit einem Akkusativobjekt. Dieses Akkusativobjekt kann eine Person oder ein Kommunikationsmedium sein, mit dem eine mündliche Konversation möglich ist.

Man kann ABHÖREN aber auch mit zwei Akkusativobjekten verwenden, was dem Verb jedoch eine andere Bedeutung gibt.

In diesem Fall bedeutet ABHÖREN so etwas wie ‘überprüfen, wie jemand etwas gelernt hat’. Wenn ein Lehrer zum Beispiel überprüfen will, wie ein Schüler die Vokabeln gelernt hat, ist ein möglicher Satz mit dem Verb ABHÖREN

Der Lehrer hört den Schüler die Vokabeln ab.

In der englischen Sprache existieren mehrere Übersetzungsmöglichkeiten für ABHÖREN, zum Beispiel “to listen into“, “to monitor“, “to ausclultate” oder auch “to bug“.

 

Das Verb SICH UMHÖREN

Das regelmäßige und trennbare Verb SICH UMHÖREN müsst ihr immer mit einem Reflexivpronomen im Akkusativ gebrauchen.

Das Perfekt und das Plusquamperfekt des Verbs müsst ihr mit dem Hilfsverb HABEN. Es steht oft mit einem Nebensatz oder mit einer Präposition mit einen Nomen oder Pronomen.

 

Was bedeutet SICH UMHÖREN?

Wenn ihr das Verb SICH UMHÖREN verwendet, drückt ihr damit aus, dass ihr euch bei anderen über etwas informiert. Das heißt, wenn ihr euch umhört, fragt ihr andere Personen nach bestimmten Informationen, wie beispielsweise in dieser Situation …

  • Ich suche eine kleine Wohnung in der Stadt. Kannst du mir helfen?
  • Ja, ich kann mich gerne bei meinen Freunden umhören, ob sie eine freie Wohnung kennen.

 

Das Verb AUFHÖREN

AUFHÖREN ist regelmäßig und wegen seines Präfixes “auf-” trennbar. Auch dieses Verb steht im Perfekt und im Plusquamperfekt mit dem Hilfsverb HABEN, weil es ein transitives Verb ist.

Aber AUFHÖREN steht meistens mit der festen Präposition MIT.

Außerdem hat AUFHÖREN in seiner Bedeutung nichts mit dem Hauptverb HÖREN zu tun …

 

Was bedeutet AUFHÖREN?

Das Verb AUFHÖREN könnt ihr nehmen, wenn ihr sagen wollt, dass etwas endet oder jemand etwas beendet beziehungsweise etwas abbricht.

Jedoch braucht ihr im zweiten Fall die feste Präposition MIT, der der Dativ folgt. Diese Beispiele zeigen euch die sinnvolle Verwendung von AUFHÖREN

Ich wünsche mir, dass der Regen endlich aufhört.

Morgen hört Robert mit dem Rauchen auf.

Könnt ihr bitte mit diesem Lärm aufhören?

Mit AUFHÖREN könnt ihr aber auch Infinitivsätze formulieren, wie diese …

Der Junge hörte auf zu weinen.

Es hört endlich auf zu regnen.

 


https://deutsch-coach.com/trennbare-und-untrennbare-verben/

https://deutsch-coach.com/was-sind-hilfsverben-und-vollverben/

https://deutsch-coach.com/was-sind-reflexive-verben-und-reflexivpronomen/

https://deutsch-coach.com/grammatik-verben-mit-zwei-akkusativen/

 

In diesem Buch findet ihr 555 deutsche Verben …

Anzeige – Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen.

 

https://deutsch-coach.com/das-verb-bestehen/

https://deutsch-coach.com/empfehlen/

https://deutsch-coach.com/gehoeren-und-gehoeren-zu/

 

 

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.