Einen Rat geben

Manchmal kann man anderen Menschen helfen, wenn man ihnen einen Rat (oder Ratschlag) gibt. Natürlich finden sich in der deutschen Sprache viele Ausdrücke und Verben dafür, wie man jemandem sagen kann, dass er etwas tun oder lassen sollte.

Einige dieser Ausdrücke und Verben stelle ich euch in diesem Artikel mit Beispielen vor.

Einen Rat geben oder Ratschlag geben?

Oft höre ich dir Frage, ob man ‘einen Rat geben‘ oder ‘einen Ratschlag geben‘ sagt. Im Singular sind beide Formen möglich …

Ich gebe dir einen Rat.

Er gibt mir einen Ratschlag.

Eine elegante Nomen-Verb-Verbindung dafür ist beispielsweise …

Meine Mutter erteilt mir einen Rat / Ratschlag.

Im Plural funktioniert jedoch nur das Wort ‘Ratschlag‘. Das Wort ‘Räteist hier nicht möglich. Deshalb sagen wir zum Beispiel …

Ich möchte dir ein paar Ratschläge geben (erteilen).

 

Wenn ihr den Satzbau betrachtet, könnt ihr sehen, dass Rat(schlag) / die Ratschläge im Akkusativ stehen, und der “Empfänger” der Hilfe ein Dativobjekt ist. Diese Struktur findet man oft, wenn etwas (hier: der Rat/Ratschlag im Akkusativ) an jemanden (im Dativ) transferiert wird.

 

Ausdrücke mit ‘einen Rat(schlag) geben’

Wenn ihr einen Rat(schlag) geben wollt, habt ihr mehrere Möglichkeiten, dies im Satz auszudrücken. Ihr könnt beispielsweise sehr vorsichtig einen Bedingungssatz mit dem Modalverb ‘dürfen’ verwenden …

Wenn ich dir einen Rat(schlag) geben darf, besuchst du einen Deutschkurs.

Oder wenn ihr etwas direkter sagen wollt, was ihr jemandem vorschlagt, könnt ihr sagen …

Ich gebe dir den Rat(schlag), einen Deutschkurs zu besuchen.

Ich gebe dir den Rat(schlag), dass du einen Deutschkurs  besuchst.

Ihr könnt auch sehr viel kürzer das unregelmäßige Verb ‘raten‘ gebrauchen …

Ich rate dir, einen Deutschkurs zu besuchen.

Ich rate dir, dass du einen Deutschkurs besuchst.

 

 

Natürlich bietet die deutsche Sprache sehr mehr Möglichkeiten, jemandem einen Rat zu geben.

Einige Modalverben

Einige Modalverben sind ein gutes Instrument, einen Ratschlag zu formulieren. Gemeint sind damit vor allem die Modalverben ‘können‘, ‘sollen‘ und ‘müssen‘, die ihr aber besser im Konjunktiv II verwendet.

Mit ‘könnte‘ formuliert ihr einen vorsichtigen Vorschlag, mehr als eine Idee, wie hier …

Du könntest (vielleicht) mehr Sport machen.

Wenn ihr den Vorschlag etwas stärker als Empfehlung ausdrücken wollt, bieten sich die Verwendung von ‘sollte‘ oder – noch stärker – von ‘müsste‘ an …

Du solltest öfter mit deinem Chef sprechen.

Ihr müsstet über diese Idee noch einmal nachdenken.

 

Das Verb EMPFEHLEN

Das Verb ‘empfehlen‘ ist wie gemacht für Ratschläge. Mit ‘empfehlen‘ teilt ihr jemandem etwas mit, das ihr selbst gut findet oder machen würdet. Das Verb funktioniert sowohl mit Infinitivsätzen oder Nebensätzen mit ‘dass‘ als auch mit nachfolgenden Nomen im Akkusativ, wie in diesen Beispielen …

Ich empfehle dir, einen Deutschkurs zu mchen.

Ich empfehle dir, dass du einen Deutschkurs machst.

Herr Jansen empfiehlt mir einen Deutschkurs.

 

Bitte denkt daran, dass ‘empfehlen‘ ein unregelmäßiges und untrennbares Verb ist.

 

Das Verb VORSCHLAGEN und das Nomen VORSCHLAG

Auch das Verb ‘vorschlagen‘ und das maskuline Nomen ‘Vorschlag‘ eignen sich sehr gut für Ratschläge. Auch hier könnt ihr nach dem einleitenden Hauptsatz wieder einen Infinitivsatz oder einen Nebensatz mit ‘dass’ anhängen, wie in diesen Beispielen …

Ich schlage dir vor, einen Deutschkurs zu machen.

Ich  schlage dir vor, dass du einen Deutschkurs machst.

Ich mache dir den Vorschlag, einen Deutschkurs zu machen.

Ich mache dir den Vorschlag, dass du einen Deutschkurs machst.

Bei der Verwendung des Verbs ‘vorschlagen‘ müsst ihr jedoch aufpassen, dass der Kontext wirklich als eine Empfehlung oder ein Rat gemeint ist und nicht als ein Angebot. Beispielsweise ist dieser Satz …

Ich schlage dir vor, mein Auto zu kaufen.

… mehr ein Angebot als eine Empfehlung oder ein Ratschlag.

 

Bitte beachtet, dass ‘vorschlagen‘ ein unregelmäßiges Verb und ein trennbares Verb ist.

 

Imperativ mit den Partikeln ‘doch’ und ‘mal’

Eine andere Möglichkeit, Ratschläge zu geben, sind Verben im Imperativ, die ihr mithilfe der Partikeln ‘doch’ und ‘mal’ als Ratschlag ausdrücken könnt, wie in diesen Beispielen …

Mach doch (mal) einen Deutschkurs!

Versuch doch mal einen Deutschkurs zu machen!

 

Die Partikeln ‘doch’ und ‘mal’ machen aus dem Befehl eine Empfehlung.

 

Eine Empfehlung für euer Wortschatztraining …Anzeige – Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen.

 

Mehr Möglichkeiten, Ratschläge zu geben

Neben den oben genannten Möglichkeiten hält die deutsche Sprache für euch noch einige interessante und stilistisch schöne Varianten bereit, Ratschläge zu geben.

Wenn man einer anderen Person sagen will, was man tun würde, wenn man in ihrer Lage oder Situation wäre, sagt man oft …

An deiner Stelle würde ich einen Deutschkurs machen.

Manchmal hört man in diesen Fällen auch diesen Satz, der der Struktur in der englische Sprache ähnlich ist …

Wenn ich du wäre, würde ich einen Deutschkurs machen.

Eine weitere Möglichkeit, einen Ratschlag zu geben, können einige unpersönliche Ausdrücke mit ‘es’ sein, wie beispielsweise diese …

Es ist empfehlenswert, einen Deutschkurs zu machen.

Es wäre eine gute Idee / ein guter Weg / ein guter Schritt, einen Deutschkurs zu machen.

 

Wenn ihr euren Rat(schlag) dagegen lieber direkt auf die Person beziehen wollt, sind vielleicht diese Ausdrücke passender …

Für dich wäre es gut / besser / sinnvoll, einen Deutschkurs zu machen.

Du wärest gut beraten, einen Deutschkurs zu machen.

Diese Ausdrücke lassen sich auch mit einem Nebensatz mit ‘wenn‘ fortsetzen, wie hier …

Für dich wäre es gut / besser / sinnvoll, wenn du einen Deutschkurs machen würdest.

Du wärest gut beraten, wenn du einen Deutschkurs machen würdest.

Natürlich sind anstelle der Adjektive / Adverbien ‘gut‘, ‘besser‘ und ‘sinnvoll‘ auch andere Adverbien möglich, um den Ratschlag deutlich zu machen.

 

Nomen statt Verben

Viele der oben genannten Verben könnt ihr auch in Form einer Nominalisierung zusammen mit ‘wäre’ verwenden. Dies funktioniert zum Beispiel auf diese Art …

Mein Ratschlag (an dich) wäre, einen Deutschkurs zu machen.

Meine Empfehlung (an dich) wäre, einen Deutschkurs zu machen.

Mein Vorschlag (an dich) wäre, einen Deutschkurs zu machen.

Auch hier ist wieder ein Nebensatz mit ‘dass‘ statt es Infinitivsatzes möglich.

 


 

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.