einundeinhalb / eineinhalb / anderthalb

Kennt ihr das? Es gibt Ausdrücke, die wirklich so schwer zu behalten sind, dass man sie immer wieder in Wörterbüchern oder anderen Quellen nachsehen muss, um sicher zu sein, ob man sie richtig verstanden und gelernt hat. Vielen meiner Schüler fällt es schwer, die Zahlenausdrücke 1,5 oder 1 ½ richtig zu auszusprechen oder in geschriebenen Worten auszudrücken. Deshalb befasse ich mich in diesem Beitrag mit der Aussprache und der Schreibweise von 1,5 oder 1 ½.

1,5  oder  1 ½ in Worten?

Meine Schüler fragen mich oft: „Wie schreibe ich die Zahl „1,5“ in Worten?“

Natürlich könnte man leicht antworten: „eins Komma fünf“. Aber damit wäre die Frage nicht sinnvoll beantwortet, denn die Zahl 1,5 lässt sich ja auch in der Form „1½“ schreiben. Es geht den Schülern in ihren Fragen um diese mysteriösen Ausdrücke mit „einund … “ in Verbindung mit dem Wort „halb“.

 

Was sagt der Duden?

Ein Blick in den Duden bringt Klarheit. Der Duden ist das wichtigste deutschsprachige Wörterbuch für die deutsche Sprache. In ihm findet ihr Informationen zur Bedeutung der Wörter und wie ihr sie gebrauchen müsst.

Nach dem Duden sind folgende drei Schreibweisen für 1½  erlaubt:

einundeinhalb

eineinhalb

anderthalb

Bei der Deklination von „einundeinhalb“ solltet ihr aber ein bisschen aufpassen. Wenn man sagen möchte, dass man 1 ½ Wochen wegfährt, schreibt man diesen Ausdruck getrennt:

eine und eine halbe Woche

Wenn wir diesen Ausdruck beispielsweise in einem ganzen Satz dekliniert verwenden, sieht der Ausdruck (hier im Dativ) wie folgt aus …

In einer und einer halben Woche fahre ich in Urlaub.


Mit diesem Buch könnt ihr die Deklinationen lernen …

Anzeige


Dagegen wird „eineinhalb“ als Zahlwort nicht dekliniert und auch nicht getrennt geschrieben, aber das folgende Nomen steht im Plural:

eineinhalb Wochen .

Der Ausdruck „anderthalb“ ist ebenfalls ein oft verwendetes Zahlwort, wird immer zusammen geschrieben und nicht dekliniert. Auch hier folgt das Nomen im Plural:

anderthalb Wochen .


Anzeige


Woher kommt das Wort „anderthalb“?

Das Wort „anderthalb“ ist schon ein recht altes Wort. Früher sagte man „ander“ statt „zweit“. Wenn man früher zählte, sagte man für ½ (= 0,5)  des Öfteren das „erste Halbe“, für 1 das „Ganze“ oder „eins“ und das zweite Halbe war dann das „andere Halbe“ (=1,5 oder 1½ ), dann folgte die Zahl „zwei“, also zwei „Ganze“ und dann für 2½ das „dritte Halbe“.

Aus „andere Halbe“ entwickelte sich dann „anderthalb“.


https://deutsch-coach.com/empfehlen/

https://deutsch-coach.com/alternativen-zum-passiv-man-und-jemand/

https://deutsch-coach.com/die-konjunktionen-beziehungsweise-und-respektive/

https://deutsch-coach.com/die-verben-liegen-und-legen/

 

Print Friendly, PDF & Email

2 Gedanken zu „einundeinhalb / eineinhalb / anderthalb“

    1. Hallo, Gabi,

      „zwei und ein halbes Kilo“ ist möglich, aber wird wohl nicht so oft benutzt.
      Es gibt aber zum Beispiel den Film „Two and a half men“, was dann mit „Zwei und ein halber Mann“ übersetzt werden kann, aber auch mit „Zweieinhalb Mann.

      Bei diesen Maßeinheiten, wie Kilo oder Meter, würde ich auf jeden Fall die Version aus dem Duden nehmen.

      Liebe Grüße
      Tom

      https://deutsch-coach.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.