arbeiten mit / bei / für / an

Wir alle müssen arbeiten, das heißt wir müssen Dinge machen, die wir vielleicht nicht immer machen wollen. Aber wenigstens bekommen wir für unsere Arbeit etwas, das uns hilft, unser Leben zu führen. Dieses “etwas” kann zum Beispiel ein Lohn, ein Zertifikat oder manchmal nur ein Dank sein.

Wie auch immer – ‘arbeiten‘ und Arbeit sind wichtige Wörter in unserem Leben. Deshalb geht es in diesem Artikel um das Verb ‘arbeiten‘ (mit seinen möglichen festen Präpositionen) und um das Nomen ‘Arbeit‘.

ARBEITEN – ein regelmäßiges Verb mit speziellen Endungen

Sicher wisst ihr schon, dass das Verb ‘arbeiten‘ regelmäßig ist. Aber ‘arbeiten‘ hat in der 2. und 3. Person Singular und in der 2. Person Plural die Endung -et, weil der Verbstamm auf -t endet.

Das Verb ‘arbeiten‘ ist transitiv. Deshalb bildet es sein Perfekt und sein Plusquamperfekt mit dem Hilfsverb HABEN.

 

Das Verb ARBEITEN ist interessant, weil …

… es im Satz selten alleine stehen kann, sondern mehreren stehen kann. Diese sind die Präpositionen MIT, FÜR, BEI und AN.

ARBEITEN MIT

Wenn wir ‘arbeiten‘ mit der Dativ-Präposition MIT verwendet, nennt ihr mit dem folgenden Dativobjekt das Werkzeug oder Mittel, das jemand bei seiner Arbeit verwendet, wie in diesen Beispielen …

Der Architekt arbeitet oft mit einem Bleistift.

Der Buchhalter arbeiten mit moderner Software.

 

Es ist aber auch möglich mit Personen zu arbeiten. In diesem Fall hat ‘arbeiten mit‘ jedoch mehr die Bedeutung von “Kooperation” mit jemandem, wie hier …

Ich arbeite seit vielen Jahren mit diesem Kollegen.

 

Für eure Grammatik könnte dieses Buch interessant sein:

Anzeige – Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen.

 

ARBEITEN FÜR

Wenn ihr das Verb ‘arbeiten‘ mit der Präposition FÜR gebraucht, drückt ihr damit aus, dass ihr eine Aufgabe macht, die ihr von jemandem oder von einer Firma bekommen habt, beispielsweise in diesen Sätzen …

Frau Müller arbeitet für eine Immobilienagentur.

Wir arbeiten seit 10 Jahren für unsere Chefin.

Wie ihr sehen könnt, steht nach der Präposition FÜR (wie immer) der Akkusativ.

 

ARBEITEN BEI

Eine ähnliche Bedeutung hat das Verb ‘arbeiten‘ mit der Präposition BEI. Jedoch verwenden wir diese Präposition, wenn wir nur sagen wollen, wo wir unsere Arbeit machen und weniger betonen wollen, wer uns den Auftrag gegeben hat oder mit wem wir eine “Arbeitsbeziehung” haben.

Es klingt leicht unterschiedlich, wenn ihr sagt …

Marina arbeitet bei der Post.

… oder …

Marina arbeitet für die Post.

Der Präposition BEI folgt immer ein Dativobjekt.

 

ARBEITEN AN

Wenn ihr das Verb ‘arbeiten‘ mit der festen Präposition AN gebraucht, ändert sich die Bedeutung des Verbs ‘arbeiten‘ ein wenig, denn ihr definiert ‘arbeiten‘ als einen Prozess, in dem ihr etwas plant, aufbaut, entwickelt oder repariert.
Diese ‘Arbeit‘ ist oft eine geistige Arbeit, aber kann auch physische Arbeit sein, wie ihr es in den folgenden Beispielen sehen könnt …

Wir arbeiten intensiv an diesem Projekt und machen sehr große Fortschritte.

Mein Kollege arbeitet an dem Budget für das nächste Jahr.

Der Mechaniker arbeitet an meinem Auto.

 

Das Nomen ARBEIT

Das Ergebnis von ‘arbeiten‘ ist das feminine Nomen ‘die Arbeit‘. Die Arbeit beziehungsweise die Arbeitsstelle ist aber oft auch der Platz, wo wir arbeiten. Das neutrale Nomen ‘das Arbeiten‘ solltet ihr dagegen verwenden, wenn ihr das Verb ‘arbeiten‘ ausdrücklich als Prozess beschreiben (und betonen) wollt, wie in diesem Satz …

Das Arbeiten mit dir macht mir wirklich Spaß.

In diesem Beispiel freut sich der Sprecher darüber, dass der Arbeitsprozess mit dem Partner gut funktioniert.

 

Interessante Nomen-Verb-Verbindungen mit ARBEIT

Wir ‘machen’ jeden Tag unsere Arbeit, aber wir verwenden das Verb ‘machen’ zu oft in der deutschen Sprache. Wenn ihr ausdrücken wollt, dass ihr eine Arbeitmacht“, stehen euch dafür einige schöne Nomen-Verb-Verbindungen zur Verfügung, beispielsweise …

eine Arbeit leisten

eine Arbeit ausführen

eine Arbeit erledigen

eine Arbeit verrichten

 


https://deutsch-coach.com/bieten-und-anbieten/

https://deutsch-coach.com/sprechen-mit-sprechen-ueber-sprechen-von-sprechen-zu/

https://deutsch-coach.com/nach-hause-zu-hause-oder-haus/

https://deutsch-coach.com/der-zweiteilige-konnektor-weder-noch/

 

 

 

 

 

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.