Schlagwort-Archive: Konjunktiv II der Vergangenheit

Der Konjunktiv II der Vergangenheit

Wenn wir irreale Bedingungssätze in der Gegenwart bilden, brauchen wir oft den Konjunktiv II im Präsens, wie in diesem Beispiel …

Wenn es regnen würde, bräuchte ich einen Regenschirm.

Aber es gibt auch Situationen, in denen wir erst später wissen, dass es besser war, etwas zu tun oder nicht.

Da diese Situationen jedoch in der Vergangenheit liegen, können wir daran nichts mehr ändern. Es handelt sich also um irreale Bedingungssätze in der Vergangenheit oder um Wünsche, die sich auf die Vergangenheit beziehen.

Dafür braucht ihr den Konjunktiv II der Vergangenheit, um den es in diesem Artikel geht.

Der Konjunktiv II der Vergangenheit weiterlesen

HATTE und HÄTTE

Manchmal stellen mir Schüler die Frage, was der Unterschied zwischen den Verben ‘hatte’ und ‘hätte’ ist.

Obwohl sich diese beiden sehr ähnlichen Wörter auf den ersten Blick nur durch den Umlaut unterscheiden, haben sie verschiedene Funktionen.

In diesem Beitrag lernt ihr, wann ihr ‘hatte’ oder ‘hätte’ gebrauchen könnt.

HATTE und HÄTTE weiterlesen

WÜRDE und WÄRE

Was ist der Unterschied zwischen WÜRDE und WÄRE?

Diese Frage höre ich oft in meinem Unterricht. Die meisten Schüler wissen, dass diese beiden Verben Formen des Konjunktivs II sind, aber sie wissen oft nicht, wann man WÜRDE oder WÄRE verwenden muss.

In diesem Beitrag findet ihr eine Erklärung, die euch hilft, diese Verben zu verstehen.

WÜRDE und WÄRE weiterlesen