LESEN und LASSEN – Zwei ganz spezielle Freunde

Die Verben LESEN und LASSEN sind zwei ganz spezielle Freunde, bei denen man sehr aufpassen muss.

Was bedeutet LESEN?

Auf den ersten Blick sind die beiden Wörter noch relativ klar zu unterscheiden. Das Verb LESEN (mit E) bedeutet, den Inhalt eines Buches oder eines anderen geschriebenen Mediums aufnehmen. In Englisch bedeutet es ‚to read‘.

DIe Konjugation des unregelmäßigen Verbs LESEN im Präsens:

ich lese

du liest

er, sie, es, man liest

wir lesen

ihr lest

sie, Sie lesen

Das Verb ist unregelmäßig, also verändert es in der zweiten Person SIngular (du) und in der dritten Person Singular (er, sie, es, man) seinen Stammvokal von -e- zu -ie- .

Was bedeutet LASSEN?

Das Verb LASSEN kann mehrere Bedeutungen haben.

1) Es kann bedeuten, dass wir etwas erlauben.

Er lässt seine Tochter bis 21:00 im Garten spielen.

2) Wir benutzen LASSEN, wenn wir jemanden beauftragen, etwas zu tun, Wir tun etwas also nicht selbst, sondern bringen eine andere Person dazu, etwas für uns zu tun. Diese Ausdrücke können reflexiv (1. Beispiel: mir) oder nicht reflexiv (2. Beispiel) gebraucht werden.

Ich lasse mir (vom Friseur) meine Haare schneiden.

Ich lasse das Auto (vom Mechaniker) reparieren.

3) Eine andere Möglichkeit für LASSEN ist die Ersatzform für das Passiv mit dem Modalverb KÖNNEN. Wir brauchen dann LASSEN + sich

Das Buch kann gut gelesen werden. (Passiv)

Das Buch lässt sich gut lesen. (Ersatzform)

4) Wir gebrauchen LASSEN auch, wenn wir sagen wollen, dass wir etwas (oft ein nominalisiertes Verb) nicht weitermachen oder mit etwas aufhören. Manchmal ergänzen wir LASSEN durch das Verb SEIN im Infinitiv.

Ab nächster Woche lasse ich das Rauchen (sein).

Das Verb LASSEN kann vor allem mit einigen Präfixen noch weitere Bedeutungen haben, die aber in einem anderen Beitrag erklärt werden.

In Englisch übersetzen wir das Verb LASSEN in den meisten Fällen mit ‚to let‘ , ‚to have something done‘ oder auch ‚to quit something‘.

Die Konjugation von LASSEN im Präsens:

ich lasse

du lässt

er, sie, es, man lässt

wir lassen

ihr lasst

sie, Sie lassen

Das Verb ist unregelmäßig, deshalb verändert es in der zweiten Person SIngular (du) und in der dritten Person Singular (er, sie, es, man) seinen Stammvokal von -a- zu -ä- .

Warum sind LESEN und LASSEN spezielle Freunde?

Bis jetzt war alles noch relativ normal. Die beiden Verben können zwar verwechselt werden, aber die Gefahr ist nicht so groß, denn sie haben unterschiedliche Stammvokale und das eine Wort wird mit nur einem -S-, das andere Wort aber mit Doppel-S geschrieben. Auch die Aussprache ist unterschiedlich. Das -e- von LESEN ist ein langes -e-, das -a- von LASSEN dagegen ein kurzes -a- .

Interessant wird es aber bei den Formen der Vergangenheit.

Das Perfekt von LESEN wird mit HABEN und GELESEN (Partizip II) gebildet.

Alexander hat gestern ein Buch gelesen.

Beim Perfekt von LASSEN kennen wir zwei Möglichkeiten. Wenn wir LASSEN mit einem Nomen verwenden, wird das Perfekt mit HABEN und GELASSEN (Partizip II) gebildet.

Susi hat das Rauchen gelassen.

 

Wenn wir jedoch LASSEN mit einem weiteren Verb (im Infinitiv) ins Perfekt setzen, ist das Partizip LASSEN.

Helmut hat sich die Haare schneiden lassen.

Noch interessanter wird es, wenn wir die Präteritumformen bilden.

Das Präteritum von LESEN:

ich las

du lasest

er, sie, es, man las

wir lasen

ihr last

sie, Sie lasen

Vorsicht !!!

Die Formen sehen wie LASSEN aus, sind aber das Präteritum von LESEN !!!

 

Und jetzt das Präteritum von LASSEN:

ich ließ

du ließt

er, sie, es, man ließ

wir ließen

ihr ließt

sie, Sie ließen

Vorsicht !!!

Die Formen sehen wie LESEN aus, sind aber das Präteritum von LASSEN !!!

Das beste Mittel, diese Verben nicht zu verwechseln ist – wie so oft – sie in allen Formen genau zu lernen.  😉


Eine kleine Hilfe für die Konjugation der Verben:


Anzeige


Mehr grammatische Hilfen?
( Bitte hier klicken ! )

 

 

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.