Archiv der Kategorie: Schreibtipps

Schreibtipp: Kleinbuchstabe nach einem Komma

Es klingt logisch und viele, die Deutsch lernen, wissen es:
Nach einem Komma schreiben wir das folgende Wort normalerweise mit einem Kleinbuchstaben am Anfang.

Trotzdem sehe ich bei Textkorrekturen leider oft orthografische Fehler nach dem Komma, die nicht sein müssen.

Schreibtipp: Kleinbuchstabe nach einem Komma weiterlesen

Die Einleitung zur Präsentation eines Themas

Stellt euch vor, ihr lest ein Buch oder einen Text und ihr sollt jemandem in einem Satz erklären, was ihr gerade lest.

Könnt ihr das?

In der deutschen Sprache gibt es einige Ausdrücke, mit denen ihr das Thema eines Textes nennen oder kurz darüber informieren könnt, bevor ihr vielleicht über Details sprecht. Einige dieser Ausdrücke stelle ich euch in diesem Beitrag vor.

Die Einleitung zur Präsentation eines Themas weiterlesen

Ein Ergebnis HABEN… oder welches Verb ?

Wenn jemand über einen Erfolg spricht oder schreibt, höre oder lese ich  oft diesen Satz:

Ich habe in der Prüfung ein sehr gutes Ergebnis gehabt.

Diesen Satz kann man auf diese Art natürlich sagen, aber er ist einfach und zeigt kein sehr hohes Sprachniveau. Jedoch gibt es Möglichkeiten, ihn schöner auszudrücken.  Darum geht es in diesem Beitrag.

Ein Ergebnis HABEN… oder welches Verb ? weiterlesen

Schreibtipp: Kommas bei Anreden und Grüßen

Wenn ihr einen Brief oder eine E-Mail schreibt, braucht ihr eine Anrede. Mit der Anrede beginnt ihr die Korrespondenz mit der Person, der ihr etwas mitteilen wollt.

Mit der Grußformel am Ende des Briefes oder der E-Mail verabschiedet ihr euch der Person, mit der ihr schriftlich kommuniziert.

Für die Anrede und den Gruß in schriftlichen Mitteilungen gibt es bestimmte Regeln für die Kommasetzung. Damit beschäftige ich mich in diesem Beitrag.

Schreibtipp: Kommas bei Anreden und Grüßen weiterlesen

Alternativen zum Verb SEIN

Ihr kennt sicher das Verb SEIN und verwendet es täglich. Aber man sollte natürlich nicht immer SEIN verwenden, wenn man beschreiben möchte, wo jemand oder etwas ist. Das Verb kann entweder ein Hilfsverb für das Perfekt, das Plusquamperfekt oder das Zustandspassiv sein oder es ist ein Vollverb mit einer eigenen Bedeutung.

In diesem Beitrag geht es um mögliche Synonyme zum Verb SEIN und um alternative Ausdrücke.

Alternativen zum Verb SEIN weiterlesen

Die Position von NICHT im Satz

WO steht das Wort NICHT im Satz?

Diese Frage wird mir in meinem Unterricht immer wieder gestellt. Die Antwort auf diese Frage ist nicht so leicht, trotzdem es gibt klare Regeln, die euch helfen.

Über diese Regeln für die Position von NICHT im Satz informiere ich euch in diesem Beitrag.

Die Position von NICHT im Satz weiterlesen

BEVOR – VOR – VORHIN – VORHER – DAVOR

Wenn wir sagen wollen, dass eine Aktion VOR einer anderen stattfindet, haben wir in der deutschen Sprache viele Wörter dafür.

Leider kann man aber nicht jedes dieser Wörter in jeder Situation verwenden. Deshalb beschäftige ich mich in diesem Beitrag mit den Wörtern VOR, BEVOR, VORHIN, VORHER und DAVOR.

BEVOR – VOR – VORHIN – VORHER – DAVOR weiterlesen

Die Kontraktionen

Habt ihr schon von Kontraktionen gehört?

Kontraktion bedeutet ‚Zusammenziehen‘. Meistens sehen wir Kontraktionen, die manchmal auch „Schmelzwörter“ genannt werden, wenn eine Präposition und der nachfolgende Artikel miteinander zu einem Wort verbunden werden. Die zwei Wörter werden sozusagen zusammengezogen, ohne dass sich ihre Bedeutung ändert. Dabei verschwinden die ersten beiden Buchstaben des Artikels, zum Beispiel bei:

in + das => ins

Die Kontraktionen weiterlesen

Wichtige Tipps für einen korrekten Satzbau – Wo steht das Verb?

Wenn ich Texte meiner Schüler korrigiere, finde ich Fehler, die viele Personen, die Deutsch lernen, oft wiederholen. Leider immer wieder!

Ein Text besteht aus Sätzen, die ihr richtig „konstruieren“ solltet. Deshalb findet ihr in diesem Beitrag einige wichtige und nützliche Regeln für einen korrekten Satzbau.

Wichtige Tipps für einen korrekten Satzbau – Wo steht das Verb? weiterlesen

Sätze mit Adverbien sinnvoll verbinden

Ihr kennt sicher einige bekannte Konnektoren für Hauptsätze, wie „und“, „aber“, „oder“, und ihr habt bestimmt schon von einigen Konnektoren für Nebensätze, beispielsweise „obwohl“ oder „wenn“ gehört, Es gibt aber auch viele Adverbien, die als „Konnektor“ funktionieren können, weil sie meistens zwei Hauptsätze inhaltlich verbinden. Dieser Beitrag erklärt, wie solche „satzverbindenden“ Adverbien funtionieren und warum sie sinnvoll sind.

Sätze mit Adverbien sinnvoll verbinden weiterlesen

einundeinhalb / eineinhalb / anderthalb

Kennt ihr das? Es gibt Ausdrücke, die wirklich so schwer zu behalten sind, dass man sie immer wieder in Wörterbüchern oder anderen Quellen nachsehen muss, um sicher zu sein, ob man sie richtig verstanden und gelernt hat. Vielen meiner Schüler fällt es schwer, die Zahlenausdrücke 1,5 oder 1 ½ richtig zu auszusprechen oder in geschriebenen Worten auszudrücken. Deshalb befasse ich mich in diesem Beitrag mit der Aussprache und der Schreibweise von 1,5 oder 1 ½.

einundeinhalb / eineinhalb / anderthalb weiterlesen